Dienstag, 18. Oktober 2016

It's fall!

Leute, es ist Herbst!

Ich finde ja, dass jede Jahreszeit etwas Gutes an sich hat, jede hat ihre eigenen magischen Merkmale. 
Und deshalb finde ich es auch total fragwürdig, dass sich jeder darüber beschwert, dass es ja ach so kalt ist und es regnet. Ich gebe zu, aufzuwachen und einen trüben Himmel zu sehen veranlasst nicht gerade zu guter Laune, aber man kann aus so ziemlich allem, was schlecht erscheint, etwas Positives machen. 
Wenn es regnet, nehmt euch ein gutes Buch vor, macht eine Lichterkette an, schnappt euch ein warmes Getränk und ab unter die Kuscheldecke! Ich denke, diese Dinge sind ziemlich typisch für den Herbst oder den Winter. Genauso wie Kürbise, Halloween, bunte Blätter oder Kastanien, aber das ist ja auch nicht schlimm, sondern super. Neulich bin ich mit meiner besten Freundin wandern gegangen. Wir haben uns die Kamera geschnappt, dick angezogen und sind losgestiefelt. Und genau so lässt sich doch der Herbst genießen, oder nicht? Wir sind durch den Wald gelaufen und haben diese wunderbare Stille vernommen, die farbenfrohen Blätter bewundert, Pilze gefunden und einfach die Natur genossen. Ich persönlich finde es ja absolut magisch, wenn du auf so einem Fleck Erde stehst, wo dich nichts stresst, nichts nervt und nichts unter Druck setzt. Und dann scheint auch plötzlich noch die Sonne zwischen den Bäumen hindurch, du siehst Staubkörner oder ähnliches in ihrem Licht tanzen und alles scheint ruhig und sicher.
Damit will ich sagen, dass ihr ruhig ausnutzen könnt, dass es kälter, trüber und grauer ist. Wenigstens könnt ihr nun mit eurem Partner kuscheln ohne aneinander festzukleben, weil es draußen tropische 30 Grad sind und der Schweiß nur so fließt. ;-) 
Geht spazieren, geht einfach raus und genießt diese frische, kalte Luft, esst Kübris-Creme-Suppe oder stattet euch mit neuen Klamotten für die kälteren Tage aus. Und natürlich haben wir ein paar Bilder (die meisten Laura) von unserer Wanderung festgehalten, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 
P.S : Wenn ihr wie wir ein misteriöses Grunzen hört, würde ich lieber gleich in Richtung Heimat laufen, denn zu dieser Jahreszeit bekommen Wildschweine ihre Jungen. Konnte diesen Post einfach nicht beenden, ohne euch darauf hinzuweisen, denn ich habe immernoch dieses amüsante Bild vor Augen, wie sich Laura mit zwei kurzen Stöcken bewaffnete, in dem Glauben, es würde sie vor Wildschweinen schützen und sie könnte sich damit wehren, falls wir angegriffen werden. 


                                 Die Scheune in meinem Garten - Weinblätter in hundert Rottönen
Sieht vielleicht nicht schlimm aus, war in Echt aber übetrieben steil und für Menschen wie uns sehr sehr anstrengend ;D
In diesem Bild wirkt alles so friedlich und ruhig, liegt vielleicht am Fotografen hehe
-Oder aber auch am bezaubernden Fotomodell rechts neben dem Baum-
  
                              


                                                   Auf der Suche nach Feen und Trollen

                                                              No words needed für dieses mystische Wesen 



                                             Ich hoffe die Bilder haben euch gefallen, mir gefallen sie ziemlich gut. 
                                Wünsche euch wunderbare, bunte und frische Herbsttage, bis dahin!! :')

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen